27.7.17

frei weiterklappern



die süßlust ist zurzeit groß

.


weiter möglichkeiten sammeln

für jetzt
für mich
fürs füchslein
fürs hübschmadamchen
für den monsieur

für dann
auch für die mücklein
auch für das die freiheit brauchende


klappe, die vierte


cranberry cookies
vegan / sojafrei / nussfrei

270 gramm dinkelmehl (zwei drittel davon in glatter, das verbleibende in vollkornausführung) mit eineinhalb teelöffeln weinsteinbackpulver versieben. 100 gramm gemahlene erdmandeln, 50 gramm dattelsüße, etwas vanille, 1 prise salz, 230 gramm apfelmus, 40 gramm hafermilch und 130 gramm getrocknete cranberries gut unterrühren. zu einer rolle formen (etwa 4–5 cm durchmesser) und cookies abschneiden (bei mir 30 stück). im auf 180° celsius vorgeheizten backrohr rund 18 minuten backen.

/ traumwandeln :: schokolade hinein. weiße. wenns möglich wäre. ich würde. /


eh bien
liberté
!

{marginalie :: bei allem aromafokus
demnächst auch wieder anderes in diesem theater.
naturellement.}

22.7.17

gemuese in suesz





so ein luxuswunsch
mir irgendwo einen kuchen kaufen

{ich backe/koche nämlich gar nicht so furchtbar gerne. zumindest nicht immer. ich esse einfach nur gerne. immer.}

.

impossible
alas
/
also
— drittklapperei —

::

zucchinikuchen
vegan / nussfrei / sojafrei*
* eine feine version ohne die ganzen freiheiten :: voilà

2 kleine zucchini (circa 300 gramm) fein raspeln und mit 160 milliliter rapsöl, 50 gramm zucker (wem kuchensüße wichtig ist, der nehme unbedingt mehr), 1/2 teelöffel vanille, 1 teelöffel zimt, 1 prise salz, 1 schluck zitronensaft, 2 esslöffel kakaopulver, 1 esslöffel chiasamen und 260 gramm dinkelvollkornmehl, versiebt mit 1 päckchen weinsteinbackpulver, gut vermengen. so viel wasser unterrühren, bis eine feine kuchenteigkonsistenz erreicht ist (bei mir ca. ein halbes glas). in einer gefetteten springform bei 180 grad celsius etwa 30 minuten backen. nach dem auskühlen mit staubzucker bepudern.


ruckzuckhaftigkeit olè.
noch unaufwändiger als kaufen.