14.3.17

walnusszwieback



nomen non est omen. der schwindelt ein bisschen. walnusseinback eigentlich.

wie auch immer.

ulma :: »der ist so gut. da könnt ich echt süchtig werden.«
füchslein :: »ja. ich werd von dem auch tüchtig.«

wohlan.

3 eier mit 150 gramm staubzucker (oder weniger. wird durch die rosinen auch so sehr süß) schlagen. 240 gramm mehl einmengen. 200 gramm rosinen in lauwarmem wasser ein wenig einweichen, abseihen und gemeinsam mit 500 gramm walnusshälften (ja, tatsächlich 500 gramm), einer prise salz und etwas vanille einmengen. auf ein mit backpapier belegtes backblech sechs hohe striezel türmen und bei 180° etwa 20 – 25 minuten backen. noch warm in frischhaltefolie packen.

hält lang. so er hält.
zum schmausen in dünne scheiben schneiden. mit butter — oh yeah.


Kommentare :

  1. Süchtig und tüchtig - ich bin schon überzeugt!

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich wirklich lecker an und wenn es auch noch tüchtig macht. Wallnusse kann ich nicht essen, aber ich glaube das geht bestimmt auch mit Pekannüssen oder Cashewkernen oder einer Mischung von solchen vielleicht auch mit Mandeln.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. Das wäre doch eine feine Verwendung für unsere Walnussvorräte. Tüchtig möchte ich nämlich auch werden. Wenn das hilft...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Tönt lecker! Die Rosinen werde ich aber weglassen.
    Herzliche Grüsse zu euch.
    Nica

    AntwortenLöschen

danke für deine zeit.