18.10.14

salz und pfeffer
























zum samstagmorgen tomatensaft mit pfefferhaube
und dazu okkas wunderbares buch (merci, liebe okka!)
.

Dinge, die ich meinem Kind irgendwann einmal zeigen möchte:
Wie Muscheln rauschen.
[...]
[aus :: okka rohd: Völlig fertig und irre glücklich. Meine ersten Jahre als Mutter.]
.

haben wir gemacht
salzluftige erinnerungsbäusche an das vergangene meerwochenende
(mehr kommt)

.

ein lied, das ich alle paar jahre zufällig irgendwo höre
und das mich jedes mal wieder in frohstimmung versetzt

.

und nach langem suchen vielleicht endlich die richtigen herbstschuhe gefunden?
oder vielleicht doch eher die? obwohl :: der reißverschluss ...
(entscheidungshilfe und anderweitige in diese richtung gehende tipps sehr erwünscht!)


tomatensaft zu ninja
himmelsgescheck zu katja

16.10.14

kinderbuchkostbarkeit :: pepe und lolo



zu den zauberhaftesten kostbarkeiten, die ich in den letzten monaten entdeckt habe, gehören die kinderbücher von michael roher. vor nicht allzu langer zeit habe ich an dieser stelle ein virtuelles gespräch mit ihm geführt, über das zeichnen und das schreiben, über das büchermachen und über das fantastische im wirklichen (klick). die folie, vor der dieses gespräch stattfand, war ganz klar geprägt vom alleine-tun. dabei ist michael roher ein nicht minder famoser duettist, zumal wenn – so geschehen etwa bei den beiden veröffentlichungen »An Herrn Günter, mit bestem Gruß« und »Papilios Welt« – seine freundin, die schriftstellerin elisabeth steinkellner, in die rolle seines konterparts schlüpft.


wenn die bilder von michael roher und die worte von elisabeth steinkellner einander begegnen, dann tanzt es, dann entsteht eine melodie, die solch wundervoll-feinsinnige welten entspinnt, dass einem ganz schwindlig werden möchte vor herzhüpfen. eine melodie, die von einer eben solchen seelenverwandtschaft durchwirkt ist, von der auch ihr jüngstes gemeinsames buch »pepe und lolo« erzählt.



pepe und lolo sind das, was man als sonderlinge bezeichnen würde, zwei träumer, zwei, die anders sind. anders als die anderen, verbunden in ihrem blick für das kleine, das leise, das vordergründig unscheinbare schöne wie in ihrer liebe zum hervorbringen von tönen, lolo auf ihrer geige, pepe mit seiner stimme. zugleich aber auch anders als der jeweils andere. denn während lolo ihr anderssein in ein nest aus selbstbewusstsein gebettet hat und im frohen einklang mit sich selbst durchs leben spaziert, taucht seine andersartigkeit pepe in schüchternheit und klatschmohnene schamesröte. was aus der zufälligen begegnung der beiden entsteht, ist so zart, so poetisch und zugleich so lebensbejahrend, dass es zum jauchzen ist, inwendig und hinaus in die welt, egal, wie alt man ist.

mit »pepe und lolo« ist elisabeth steinkellner und michael roher ein kleines meisterwerk gelungen, unheimlich schön, unheimlich berührend und mit einer wohltuenden prise witz. unbedingt lesen!



ich danke dem picus-verlag für das freundliche zur-verfügung-stellen eines rezensionsexemplars.

14.10.14

wenn schon ...



... die eine nichts vorzeigbares hervorbringt, dann wenigstens der andere. so hilft mir das füchslein heute aus der dienstags-bredouille, beidhändig, und hüpft damit frohgemut zu philuko | kind of art.

9.10.14

f–rohkost























kochen mag ich, backen mag ich. und richtig froh macht mich einfach nur zusammenmantschen. wenn süß dabei herauskommt, zuckerfrei obendrein (und übrigens auch noch vegan, womit wir aufs unverhohlenste wieder bei den trends wären ...), dann ist die f–rohkost perfekt. wunderbar schokoladige brownies nach dem rezept von hier, wobei ich für das topping 7 datteln und carob statt kakao verwendet habe.

bleibt nur noch die mixer-frage zu klären; der meine war heillos überfordert ...


und bevor ich mich in ein verlängertes wochenende verabschiede, lass ich euch noch ein paar andere feine dinge da.

. frohköstlichkeiten .

ein richtig nettes und zugleich sehr cooles
.
heissa, da würd sich das füchslein freuen,
könnte man darauf doch so famos holztierchen weiden lassen & ihnen blätterkollegen dazugesellen

.
im blumenlampenschein
.

oder aber auch blättern lassen und mitschauen :: hinein in ein kunstkochbuch, das
heißt, wie gut. das wird ein buchgeschenk an mich selber werden wollen
.

oder an schmetterlingstaschen das auf- und zuzippen üben & weiche eicheln hineinperlen lassen
.

in decken kuscheln sowieso; oder die
.

und musik hören natürlich auch
.
undsofort
&
so
fort
..
à bientôt

7.10.14

diy :: ruckzuckbeutel



die wiederholung von trends ist ein hochamüsantes phänomen, wie ich finde, auch weil es sich so sehr zur prophetie anbietet. manchmal holt es wahre großartigkeiten aus der versenkung, manchmal schickt es (vermeintlich?) arge stilverirrungen in die prolongation (und allzu oft wird man im zweiten oder dritten anlauf doch noch gut freund mit ihnen). mit der turnbeutel-renaissance jedenfalls bin ich sehr einverstanden. ziemlich cool, ziemlich praktisch und vor allem ziemlich schnell gemacht.

der meine so ::

⦿ aus etwas festerem stoff 1 rechteck à 40 x 100 cm & 2 kleine quadrate à 6 x 6 cm zuschneiden und alle kanten endeln.
⦿ für die kordelschlaufen jedes der beiden quadrate einmal rechts auf rechts zusammensteppen und wenden.
⦿ tunnenzug nähen :: dazu zunächst an den langen seiten des großen rechtecks jeweils 10 cm von der kürzeren stoffkante entfernt (also insgesamt 4 mal) eine markierung anbringen (linke seite schaut nach oben) und die nahtzugabe in diesem bereich steppen. die beiden kürzeren stoffkanten jeweils ca. 1 cm weit umbügeln, die kante bis zur markierung herunterfalten und mit geradstich feststeppen.


⦿ das rechteck wenden, rechte seite schaut nach oben. die beiden kordelschlaufen jeweils einmal quer zusammenfalten und etwa 2 cm links der mitte der langen kanten des großen rechtecks so anbringen, dass die geschlossene schlaufenseite nach innen schaut. das große rechteck in der mitte falten, sodass die stoffkanten jeweils genau aufeinanderliegen, und die längsseiten zusammennähen — start jeweils direkt unterhalb des tunnelzugs.


⦿ beutel wenden und kordeln (2 stücke à 150 cm) einfädeln :: rechts oben durch einen der beiden tunnelzüge, durch den anderen zurück und nach unten durch die schlaufe; mit dem zweiten kordelstück links oben beginnen und genau spielgeverkehrt fädeln. verknoten und fertig.


ruckzuck über die schulter geworfen und frohen creadienstag!

4.10.14

vorhaben



zwischen samstagskaffee und sonntagsskizze und nah am leben, blogverstrickt. nämlich ::

in der reihe »ulma proudly presents ...« habe ich zuletzt illustrator(inn)en vorgestellt, deren bilder mich in besonderer weise ansprechen. sobald ich wieder mehr muße für virtuelles quatschen mit künstler(inne)n samt anschließender verbloggung habe, möchte ich diesen faden auch wieder aufnehmen.

noch näher am herzen ist mir aber ein neues gedankenkind, das in einem stillen moment plötzlich purzelbäume zu schlagen begann und meinem bewusstsein mit nachdrücklicher klarheit kartierte, dass ich ein wunderbares kollektiv von sehr feine dinge fabrizierenden menschen zu meinen freunden zählen darf. (bemerkenswerterweise haben wir einander allesamt abseits künstlerischer (ausbildungs-)kontexte kennengelernt, mitunter schon als kleine kinder.) was gibt es besseres als kaffeeplaudereien mit ihnen? WMFM | was meine freunde machen — in der so überschriebenen rubrik soll es hier in zukunft beizeiten kleine porträts mit diesen mir lieben menschen geben. bald gehts los. ich freu mich darauf.

2.10.14

das shampoo



über ringana-produkte war hier schon lange nichts mehr zu lesen. höchste zeit also.

das shampoo (s. links oben »produkte«) habe ich ja vor einiger zeit schon einmal erwähnt und war damals — in allen anderen belangen schon durch und durch ringana-verliebt — noch nicht restlos überzeugt davon, weshalb ich es vorübergehend in die pause geschickt habe; um ihm nun, angeschubst durch so viele begeisterte verwender/innen-rückmeldungen, eine zweite chance zu geben. châpeau, sag ich nur, alle zweifel sind weggespült.

die haare glänzen nach dem waschen ganz famos und sind genau so, wie sie sein sollen :: weich und trotzdem griffig, mit einer zusatzportion volumen.

anfänglich etwas ungewohnt war für mich, dass beim einmassieren nicht so viel schaum entsteht, wie man das von herkömmlichen shampoos kennt. das liegt an der besonders milden tensidmischung, deren reinigungskraft ihren chemischen kollegen [mehr dazu am ende dieses beitrags] allerdings in nichts nachsteht und das shampoo ganz besonders auch für strapaziertes haar und sensible kopfhaut geeignet macht, weshalb ich es auch zur füchsleinhaarpflege liebe. weizenkeime schützen und restrukturieren das haar, bio-rosenwasser und wertvolle aloe vera beruhigen die kopfhaut, pflegen, nähren und verwöhnen sie mit feuchtigkeit. und das spürt und sieht man. hurra, wir haben uns gefunden!

°°

° alle bisher hier besprochenen ringana-produkte °
klick aufs jeweilige bildchen führt zum entsprechenden post
(hoffe ich – ansonsten die entsprechende bezeichnung unterhalb anklicken)


hand- & nagelbalsam | zahnöl | fußbalsam | öl-pflegebad
deo | venenspray | tönungsfluid| körpermilch | cremekonzentrate



und für alle, für die ringana noch neuland ist :: hier noch einmal zur nachlese was ringana so besonders macht.


kleiner epilog zu tensiden und silikonen in herkömmlichen shampoos::

ringana definiert sich über die hochwertvollen inhaltsstoffe — nicht über das, was nicht darin enthalten ist, denn dass hier keine chemie verwendet wird, gehört zu den grundprinzipien des unternehmens. folglich versteht es sich von selbst, dass das shampoo von ringana beispielsweise ohne silikonöle auskommt. dennoch ein wort dazu und zu den tensiden, wie wir sie in konventionellen shampoos finden.

als hauptzutat nach wasser findet sich dort zu allermeist das hautreizende sodium laureth sulfat bzw. sodium lauryl sulfat — ein scharfes reinigungsmittel, ursprünglich für industrielle einsatzgebiete wie beispielsweise die entfettung von maschinen vorgesehen. der backofen lässt sich mit einem herkömmlichen shampoo ganz hervorragend reinigen :)

silikone werden in konventionellen shampoos eingesetzt, um die haare leichter kämmbar zu machen und glänzender erscheinen zu lassen. der große nachteil (neben der tatsache, dass sie biologisch nicht abbaubar sind) :: sie reichern sich mit jeder haarwäsche zunehmend an und versiegeln nach und nach haare und kopfhaut; die haare hängen schlapp herunter, die kopfhaut reagiert mit juckreiz bis hin zu ekzemen.


falls ihr fragen habt, sei es zu den produkten oder zum partnerprogramm, genügt ein klick auf das brieflein in der sidebar links, ihr wisst ja bescheid.

p.s.: selbst nicht facebookerin habe ich hier noch einen hinweis für alle diesbezüglich bewanderten :: fürs ebendortige ringanaliken erhält man einen € 5.00-ringana-gutschein, den man bei einer bestellung im shop einlösen kann.